Nachrichtenleser

Bundesregierung informiert

13.11.2020 14:37 von Karsta Göbel (Kommentare: 0)

"In der Öffentlichkeit wird alle paar Jahre vereinzelt gemutmaßt, von den Emissionen aus Laserdruckern gingen große Gefahren aus", schreibt das Bundesumweltministerium in einer jetzt veröffentlichten Antwort auf eine Anfrage der Bundesfraktion Die Linke.

Es gebe inzwischen eine "Vielzahl von soliden, wissenschaftlichen Untersuchungen", zu den Emmissionen von Laserdruckern, deren Zusammensetzung und ihren "potenziellen gesundheitlichen Wirkungen", führt die Regierung aus.

Auch die Innenraumlufthygiene-Komission beim Umweltbundesamt (UBA) habe sich regelmäßig mit Forschungsergebnissen zu diesem Bereich befasst, zuletzt 2017. Demnach seien Laserdrucker "eine von vielen Quellen für Innenraumluftbelastungen".

Sie stellen jedoch "keine spezifische Gesundheitsgefahr dar".

Quelle: Konica Minolta.de

Zurück