Nachrichtenleser

Immergrüne Aussichtsplattform im Dresdner Süden

10.09.2020 16:08 von Karsta Göbel (Kommentare: 0)

Auf zur Babisnauer Pappel. Weithin übers Feld sichtbar, ist die Pappel bis heute ein beliebtes Ausflugsziel. 

Die Babisnauer Pappel ist eine Schwarz-Pappel und steht in einem Ortsteil der Gemeinde Kreischa in Sachsen. Gepflanzt 1808 als Grenzbaum, von dem Babisnauer Gutsbesitzer Johann Gottlieb Becke an der Grenze seines Besitzes. 

Seit 1936 ist der Baum schon als Naturdenkmal ausgewiesen.

Seit 1885 entstanden neben dem Baum Aussichtsgerüste, auf dem man gut nach allen Seiten und zur Stadt Dresden schauen kann.

Nicht jedes Jahr blüht die Pappel. Aber wenn sie blüht, soll die Blüte das nahende Ende eines Krieges anzeigen. 

Wir wünschen ein schönes Wochende mit Weitblick

Quelle Wikepedia

 

 

Zurück